Benutzer
Passwort
Passwort vergessen?

Geben Sie Ihren Benutzername ein:

Bildung des "ZWECKVERBAND HOCHWASSERSCHUTZ Einzugsbereich Elsenz-Schwarzbach!!!"

Nach den verheerenden Überflutungen im Dezember 1993 und Juni 1994 haben sich die betroffenen Gemeinden zusammengeschlossen, um zu beraten, wie künftig derartige Schadenenereignisse gemildert werden können. es war geboten, eine Arbeitsgruppe zu bilden, mit dem Ziel, ein Hochwasserschutzgebiet für das Elsenz- und Schwarzbachgebiet zu erstellen. Den Vorsitz dieser Arbeitsgruppe, der außerdem Gemeinde- und Fachbehördenvertreter angehören, übernahm das Regierungspräsidium Karlsruhe.

Das Ing.-Büro Wald+Corbe wurde beauftragt, eine Flußgebietsuntersuchenung des Elsenz und Schwarzbachgebietes einschließlich der Nebengewässer vorzunehmen. Nach Vorliegen dieses Untersuchungsergebnisses wird ein Hochwasserschutz für das genannte Gebiet, bezogen auf ein 100jähriges Ereignis, angestrebt. dies kann im wesentlichen nur ein Zusammenwirken von überörtlichen und örtlichen Schutzmaßnahmen erfolgen muß.

Die Realisierung der notwendigen überörlichen Maßnahmen ist nur im Solidarverbund der Gemeinden des betroffenen Gebietes möglich. Hierzu war es erforderlich, einen Zweckverband zu gründen, dem alle von den Maßnahmen betroffenen Gemeinden angehören sollten. Die Verbandsatzung wurde von den unten genannten Städten und Gemeinden per Beschluß vom 25.04.1997 vereinbart. Sie wurde vom Regierungspräsidium Karlsruhe am 10.06.1997 genehmigt und trat am Tage nach ihrer Bekanntmachung im Staatsanzeiger Nr. 23 vom 16.06.1997, somit am 17.06.1997 in Kraft. Zum gleichen Zeitpunkt entstand der Zweckverband Hochwasserschutz.