Schüler B Mannschaftsmehrkampf

Alle jungen und jung gebliebenen Kanuten waren am letzten Sonnabend eingeladen, am alljährlichen Mannschaftsmehrkampf der Schüler B beim Wassersportverein “Am blauen Wunder” in Dresden teilzunehmen. Die Älteren zählten Wiederholungen oder leiteten unsere jüngsten Sportler an, für die der Wettkampf ja gedacht war und die dann im Orientierungslauf, beim Gewandheitslauf, dem Tillkreis und dem Wissensquiz ihren Sieger ermittelten.

Schüler B Mannschaftsmehrkampf | VDK mit 3 Teams am StartImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHidden

Der VKD war nach sehr erfolgreichem letzten Jahr diesmal in Rekordstärke mit drei Mannschaften aus jeweils sechs Sportlern am Start. Da kurzfristig leider noch Ausfälle durch die diesen Winter allgegenwärtige Grippe auftraten, wurde VKD II mit einem Sportler vom Kanuverein Laubegast verstärkt.

Bei schönstem Winterwetter ging es dann zuerst beim Orientierungslauf per Hinweiszettel und mit Rätselraten durch die Weinberge über Stock und Stein. VKD I war von allen Teams am schnellsten. Dieses Kunstück wiederholten unsere Sportler und Sportlerinnen dann beim Tillkreis, wo VKD I auch die schnellste Zeit hinlegte. VKD II und VKD III zeigten sich dann in der Theorie beim Wissensquiz in hervorragender Form, wo sie den  dritten und vierten Platz belegten. Bei den Gewandheitsläufen war dann VKD I wieder ganz vorne mit dabei mit dem zweiten Platz.

In der Gesamtwertung nach Addition aller Einzelzeiten konnte VKD I dann in 1:28:25h deutlich gewinnen. Nach einem dritten Platz vor zwei Jahren und dem Silberrang im letzten Jahr gelang also wieder eine Steigerung und der erste Sieg einer “Auswärtsmannschaft” beim BWD seit 2012. BWD III und BWD I belegten die anderen beiden Plätze auf dem Podest. BWD I konnte VKD II/KVL um die Winzigkeit von 3s (1:36:02h zu 1:36:05h) abfangen und auf den Platz der Holzmedaille verdrängen. VKD III kam im Feld der zehn Mannschaften auf einen respektablen siebten Platz.

Es war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung zur Verbesserung des Miteinander der Sportler, da Jungen und Mädchen von 8 bis 12 Jahren füreinander und miteinander in den Mannschaften gekämpft haben.

Nun legen wir in den letzten Wochen des Wintertrainings noch einige Grundlagen bevor es dann Ende des Monats wieder aufs Wasser geht.

 

&nbsp

Iris Schmidt 09. April 2018
-sm-
-md-
-lg-