Kanuwandern an Saale und Unstrut

Blick von der Unstrut auf das Klinger Haus kurz vor dem Blütengrund | © Wolfgang JähneImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenAusgangspunkt unserer Kanuwanderung im August 2016 war der Naumburg Kanu Club e.V. im Blütengrund mit Zelt, Boot, Fahrrad und Auto.

Von hier aus starteten wir Paddeltouren an der Schleuse in Freyburg, vorbei an wunderschönen Flußauen der Unstrut, zurück in den Blütengrund.

Wir handhabten es immer so, dass wir mit dem Auto unser Boot an den Einsatzort brachten, mit dem Boot dann zum Standquartier paddelten und mit den Fahrrädern das Auto holten.

Bei unseren Paddeltouren ließen wir uns immer von der Flora und Fauna beeindrucken. In den jeweiligen Städten und Dörfern besuchten wir bestimmte Sehenswürdigkeiten.

In Naumburg bewunderten wir die Innenstadt mit dem Dom sowie das Friedrich Nietzsche Haus.

Insgesamt war es ein schöner, erholsamer und interessanter Kanu Urlaub von Karla und Wolfgang im August 2016.

 

 Hier die verschiedenen Paddeltouren auf Saale und Unstrut:

  • von Blütengrund nach Leißnig (Saale) mit dem Haus des Malers Klinger an der Unstrut
  • von Nebra nach Freyburg (Unstrut) mit Sektkellerei in Frayburg, Museum Arche Nova mit der Himmelsscheibe in Nebra sowie Sonnenobservatorium bei Goseck
  • von Memleben nach Karsdorf (Unstrut)
  • von Karsdorf nach Laucha (Unstrut-Camp) mit Glockenmuseum in Laucha
  • von Schönburg nach Weißenfels (Saale) mit Burg in Schönburg
Wolfgang Jähne 02. Februar 2017
-sm-
-md-
-lg-