Olympiapokal und D-Kader Test

Die Saison nähert sich dem Ende

Im Herbst ist immer die Zeit für zwei sehr unterschiedliche Wettbewerbe. Zum einen treffen sich die besten Paddler der fünf ostdeutschen Bundesländer, um nach dem Motto „Alle für Einen“ den Olympiapokal für das beste Land zu gewinnen. Zum anderen kommen alle Nachwuchsathleten in Leipzig zum Kadertest zusammen, wo es einmal nicht darauf ankommt, schneller als die Gegner zu sein, sondern einfach nur so schnell und stark wie möglich.

Martin hatte sich bei der Landesmeisterschaft für die Sachsenauswahl zum Olympiapokal qualifiziert. Nachdem am Samstag in Leipzig noch der Zweier mit Malte (LVB) und der Vierer mit Malte, Justus und Helene (alle LVB) geübt wurden, ging es dann am Sonntag in aller Frühe los zur historischen Regattastrecke in Berlin-Grünau. Und dort ließen sich die Kanuten aus Sachsen auch nicht lange lumpen. Martin kam in einem extrem knappen Rennen im Einer auf den vierten Platz. Im Zweier und Vierer ließen die Jungs und das Mädchen dann nichts anbrennen und gewannen beide Rennen. Durch diese hervorragenden Leistungen konnten sie mithelfen, den Olympiapokal wieder nach Sachsen zu holen.

Eine Woche später ging es dann in Leipzig in den Räumen der Sportschule und auf dem Wasser bei LVB um den begehrten Kaderstatus.Die VKD Truppe beim D-Kader Test in Leipzig Dazu müssen nicht nur die Fertigkeiten im Boot nachgewiesen werden, sondern es muss auch die allgemeine Athletik bei Slalom, Sprint und Mittelstreckenlauf, bei Liegestützen und Klimmzügen oder bei Rumpftiefbeugen stimmen. Die durch Krankheit leicht dezimierte VKD Truppe aus 13 Jungs und 7 Mädchen schlug sich hervorragend. Unter den wachsamen Augen von Kampfrichtern und Trainern wurde bis zum Umfallen gekämpft. Obwohl die Endauswertung wohl noch etwas auf sich warten lassen wird, können die mitgereisten Übungsleiter Jörg, Romy, Birgit und Jan jedem einzelnen Sportler eine gute Einstellung und persönliche Bestleistungen bescheinigen. Besonders positiv hervorzuheben ist der Einsatz aller beim abschließenden Verladen der Boote in Leipzig, ein Wettbewerb der zwar außer Konkurrenz stattfindet, aber trotzdem wichtig ist.

Sport freu auf die Jugendwanderfahrt nach Wehlen!

Jan Vorberger 02. Oktober 2018
-sm-
-md-
-lg-