Landesmeisterschaften Kanurennsport Döbeln 2017

Zum zweiten Mal fuhren wir dieses Jahr nach Döbeln. Nach der Frühjahrsregatta strebten wir diesmal aber nach Meistertitel und Ehren des Landes Sachsen. Für unsere älteren Sportler ging es darum, ihre Form kurz vor den deutschen Meisterschaften noch einmal zu testen. Landesmeisterschaft in Döbeln | 3xGold, 4xSilber, 9xBronze - erfolgreiche Teilnehmer der LMDie Jüngeren durften zeigen, was sie im Sommertrainingslager und bei der Vereinsmeisterschaft vor Wochenfrist gelernt hatten. Auch hatten wir 2016 schon einmal erfolgreich auf der Regattastrecke Döbeln-Westewitz gepaddelt und bei den vorjährigen Meisterschaften dreimal Silber und dreimal Bronze an Land gezogen.

Die Vorzeichen standen also gut. Und nachdem wir am Freitag schnell unser Küchenzelt und alle anderen Zelte aufgebaut hatten, konnte es am Samstag nach einer schönen Runde Aufwärmpaddeln auch gleich losgehen. Es zeigte sich, dass wir in der Mitte der siebzehn sächsischen Vereine angekommen sind und in der Lage sind, das Leistungsniveau mitzugehen und teilweise zu bestimmen.

Martin und Moritz vertraten die Canadiersparte hervorragend und konnten jeweils im Einer, zusammen im Zweier, als auch mit Tara und Rico im Vierer Bronzemedaillen gewinnen. Spitze! Ihnen gleich taten es im K1 bei den Kleinsten Curt und Jasmin. Curt und Gustav saßen außerdem noch in Vierern mit Sportlern anderer Vereine mit denen sie noch jeweils eine weitere Bronzemedaille erringen konnten. Eine sehr starke Leistung lieferten Frauke und Elisabeth im K2 der weiblichen Jugend gegen starke Konkurrenz ab und gewannen eine weitere Bronzemedaille. Ein Platz weiter vorne sprang im K4 für Frauke, Elisabeth und Sportlerinnen vom KC Dresden und Flöha heraus. Tara, Mado sowie Anne und Finja vom BWD mußten sich nur ganz knapp im K4 der Macht aus Mittweida geschlagen geben. Ganz stark auch die Einerleistungen von Marike und Olliver, die beide zweite Plätze erringen konnten. Mit unglaublichem Kampfgeist ging wieder einmal Tara voran, die nichts anbrennen ließ und im Einer, als auch im Zweier mit Anne (BWD) Siege erringen konnte. Weiterhin saß Marike im siegreichen Vierer bei den Schülerinnen C.

Das Endergebnis mit drei ersten Plätzen, vier zweiten Plätzen und neun dritten Plätzen übertrifft damit das Vorjahresresultat um einiges. Nicht vergessen sollte man jedoch die errungenen vierten und fünften Plätze. Die individuellen Verbesserungen von allen Sportlern, Medaillenträger oder nicht, sind sichtbar und die hervorragende Atmosphäre in der Mannschaft ist eine Inspiration.

Wir wünschen Frauke bei den deutschen Meisterschaften in München als Teil der sächsischen Mannschaft alles Gute. Wir freuen uns weiterhin, dass Tara, Jasmin, Moritz und Martin den Sprung in die Mannschaft für den Olympiapokal in Wusterwitz geschafft haben. Tara und Martin werden die Farben des VKD außerdem beim Schüler B Ländervergleich vertreten. Viel Erfolg!

Iris Schmidt 13. September 2017
-sm-
-md-
-lg-