Über Transparency Deutschland

Jahresbericht 2013

Transparency International Deutschland e.V. (kurz: "Transparency Deutschland") arbeitet gemeinnützig und ist politisch unabhängig. Transparency Deutschlands Grundprinzipien sind Integrität, Verantwortlichkeit, Transparenz und Partizipation der Zivilgesellschaft.

Transparency Deutschland definiert Korruption als Missbrauch von anvertrauter Macht zum privaten Nutzen oder Vorteil. Eine effektive und nachhaltige Bekämpfung und Eindämmung der Korruption ist nur möglich, wenn Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten und Koalitionen bilden. Ziel ist es, das öffentliche Bewusstsein über die schädlichen Folgen der Korruption zu schärfen und nationale und internationale Integritätssysteme zu stärken. 


Entsprechend sehen wir es als unsere Aufgabe, die beteiligten Akteure aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zur Schaffung von Transparenz zusammen zu bringen. Dazu organisieren wir öffentliche Veranstaltungen, Seminare, aber auch Einzelgespräche.Wir arbeiten nicht konfrontativ, sondern suchen Koalitionen mit Regierungen, Verwaltungen und Politikern, mit der Wirtschaft und mit Gruppen der Zivilgesellschaft, die eine vertrauenswürdige, transparente, werteorientierte, zivile demokratische Politikkultur vertreten. 


Demokratie bedeutet gleiche Zugangsmöglichkeiten zu politischen Entscheidungen und setzt den gleichen und freien Zugang zu den entscheidungsrelevanten Informationen voraus. Die demokratische Staatsform wird nur als eine nicht-korrupte Demokratie überleben. Dazu müssen ihre Grundlagen - Transparenz, Rechtsstaatlichkeit und Meinungsfreiheit - für den Einzelnen erfahrbar bleiben.

Wir sind Träger der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Hier finden Sie zehn Informationen über Transparency Deutschland, die im Rahmen der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft veröffentlicht werden müssen.

Zur Website der Transparency Deutschland Stiftung

Zu unserem Newsletter
Zur Gründungsgeschichte von Transparency International Deutschland e.V.

 

Scheinwerfer 59 "20 Jahre Transparency International Deutschland", Juni 2013

"Haben Sie schon von uns gehört?". Radio-Interview mit Dr. Christian Humborg, Geschäftsführer, Juni 2009 (mp3, 7 min. 6 MB)

Jahresberichte

Jahresbericht 2013 (pdf, 1 MB)

Jahresbericht 2012 (pdf, 1 MB)

Jahresbericht 2011 (pdf, 1,5 MB)

Jahresbericht 2010 (pdf, 1,3 MB)

Jahresbericht 2009 (pdf, 642 kB)

Jahresbericht 2008 (pdf, 945 kB)

ältere Jahresberichte

Über Transparency International

Transparency International (www.transparency.org) ist eine gemeinnützige, parteipolitisch unabhängige Bewegung von gleichgesinnten Menschen aus aller Welt, die sich dem globalen Kampf gegen die Korruption verschrieben haben. Transparency International wurde 1993 von Dr. Peter Eigen und seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern in London und Berlin gegründet und ist international tätig.

Das Internationale Sekretariat von Transparency International trägt die globale Arbeit der Organisation. Es unterstützt und koordiniert die Arbeit der Nationalen Sektionen, die heute in über 90 Ländern eigenständig tätig sind.

Die Nationalen Sektionen sind an der Willensbildung von Transparency International auf internationaler Ebene voll beteiligt. Transparency International arbeitet mit vielen nationalen und internationalen Organisationen zusammen - einschließlich der Europäischen Union, den Vereinten Nationen, der OECD, der Weltbank, den Regionalen Entwicklungsbanken und der Internationalen Handelskammer (ICC) in Paris.

Transparency International stellt auch das Sekretariat der Internationalen Antikorruptionskonferenzen (IACC), die alle zwei Jahre unter großer internationaler Beteiligung stattfinden.

Mit dem Integrity Award würdigt Transparency International jedes Jahr den Mut und die Arbeit vieler Einzelpersonen und Organisationen im Kampf gegen Korruption. Die Gewinner des Integrity Awards sollen als Vorbilder im Kampf gegen Korruption gelten, denn ihre Arbeit zeigt, dass Korruption überwunden werden kann.

Was ist Korruption?

Was macht Transparency Deutschland dagegen?

Initiative Transparente Zivilgesellschaft