Newsletter von Transparency Deutschland 1

14. Mai 2007

 

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

 

heute erhalten Sie den Newsletter von Transparency International Deutschland e.V.

 

 

Unser Newsletter enthält wichtige Informationen zum Thema Korruption und über die Arbeit von Transparency International Deutschland sowie aktuelle Hinweise und Termine.

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

 

**********

 

AKTUELLE HINWEISE

 

**Thüringer Informationsfreiheitsgesetz**

Der Gesetzgebungsprozess für ein Thüringer Informationsfreiheitsgesetz (ThürIFG) hat eine neue Phase erreicht: Der Innenausschuss des Thüringer Landtags führt zu den inzwischen vorliegenden Änderungsanträgen von SPD-Fraktion und CDU-Fraktion ein ergänzendes schriftliches Anhörverfahren durch und hat Transparency Deutschland neuerlich zu einer schriftlichen Stellungnahme eingeladen.

 

**Bundesministerium für Gesundheit veröffentlicht Liste zum Sponsoring**

Das Bundesministerium für Gesundheit hat Transparency Deutschland auf Nachfrage eine Liste mit einem Überblick über empfangene Sponsoringleistungen und Sponsoren im Zeitraum August 2003 bis Dezember 2004 zugesandt. Das Bundesministerium erklärt hierzu, dass „insbesondere durch die Beteiligung des Sponsoringbeauftragten des Bundesministeriums für Gesundheit sichergestellt wird, dass Vereinbarungen über Sponsoring nur dann getroffen werden können, wenn sich der Sponsor mit der Nennung seines Namens ausdrücklich einverstanden erklärt.“ Die Liste finden Sie unter www.transparency.de

 

**Korruptionsforschung im deutschsprachigen Raum**

Ein Überblick über die deutschsprachige Forschungslandschaft zum Thema Korruption ist auf der Website von Transparency Deutschland unter „Wissen“ einsehbar. Er wird laufend aktualisiert und soll Interessierten, Forschern, aber auch Medien einen Querschnitt der wichtigsten Akteure in der Korruptionsforschung präsentieren: www.transparency.de/AG-Korruptionsforschung.1051.0.html

 

**Politik und Energiewirtschaft**

Greenpeace hat am 19. April das „Schwarzbuch Klimaschutzverhinderer: Verflechtungen zwischen Politik und Energiewirtschaft“ veröffentlicht. Die Studie zeigt, wie Politik und Energiewirtschaft durch Nebentätigkeiten ehemaliger und aktueller Bundestagsabgeordnete bei Energiekonzernen zusammenhängen: www.greenpeace.de/themen/klima/nachrichten/artikel/die_strom_maenner

 

**Sport**

Sylvia Schenk, stellvertretende Vorsitzende von Transparency Deutschland, wurde Vorstandsmitglied der am 4. Mai neu geschaffenen Deutschen Olympischen Akademie Willi Daume (DOA) des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Die DOA ist für die ethischen Fragen im Sport, die Olympische Erziehung und teils Sportgeschichte und Sportwissenschaft zuständig. Mehr Informationen zur Gründung der DOA:

www.dosb.de/de/bildung-olympische-erziehung/news/detail/news/erforschung_und_foerderung_der_olympischen_idee_kuenftig_unter_einem_dach/8279/cHash/2c3e706d2e/

 

**********

 

REGIONALGRUPPEN

 

Einen Überblick über unsere Regionalgruppen und zuständige Ansprechpartner finden Sie unter www.transparency.de. Interessierte sind zu den Veranstaltungen der Regionalgruppen herzlich eingeladen.

 

**Bremen**

Am Montag, den 4. Juni, veranstaltet die Regionalgruppe Bremen einen Abend zum Thema „Korruptionsbekämpfung in den Stadtstaaten Hamburg und Bremen“. Der Leiter der neuen Zentralen Antikorruptionsstelle des Landes Bremen (ZAKS), Herr Aping, wird das Konzept von ZAKS vor- und zur Diskussion stellen. Aus Hamburg wird ein Mitglied des Dezernats für interne Ermittlungen (DIE) über die Hamburger Erfahrungen berichten. Mehr Informationen: www.transparency.de/Bremen.1029.0.html

 

**Frankfurt Rhein-Main**

Am Montag, den 11. Juni, trifft sich die Regionalgruppe in Frankfurt. U.a. wird Herr Dr. Buchert, Mitglied von Transparency Deutschland, über seine Erfahrungen als Ombudsmann bei verschiedenen großen deutschen Firmen berichten. Einladung und Tagesordnung: www.transparency.de/Frankfurt-Rhein-Main.1024.0.html

 

**München**

Der nächste Stammtisch der Regionalgruppe findet am Mittwoch, den 13. Juni, statt. Treffpunkt ist die Kaminstube des Hotels Eden Wolff am Hauptbahnhof. Um kurze Anmeldung beim Regionalgruppenleiter Raimund Röhrich wird gebeten (rg-muenchen@transparency.de). Mehr Informationen: www.transparency.de/Muenchen.1022.0.html

 

**Niedersachsen**

Das nächste Treffen findet am Freitag, den 1. Juni, in Hannover statt. Thema des Abends ist „Korruption in Deutschland – Eine steigende Tendenz?“,Vorstandsmitglied Jochen Bäumel führt in das Thema ein. Um kurze Anmeldung bei Uwe Henrich (rg-niedersachsen@transparency.de) wird gebeten. Einladung und Anmeldung: www.transparency.de/Niedersachsen.1021.0.html

 

**Rheinland**

Die Regionalgruppe bietet am Mittwoch, den 13. Juni, in Köln eine Einführungsveranstaltung insbesondere für Neumitglieder von Transparency Deutschland und Interessierte an. Dort soll ein Überblick über aktuelle Aktivitäten von Transparency Deutschland und die Tätigkeiten der Arbeitsgruppen gegeben werden. Einladung und Adresse: www.transparency.de/Rheinland.1023.0.html

 

**********

 

VERANSTALTUNGEN

 

**Passau: The Economics of Corruption - A University Training on Good Governance and Reform**

From October 7-13, 2007, the University of Passau offers the annual international program

"The Economics of Corruption - A University Training on Good Governance and Reform".

This international event continues to be offered on a pro bono basis. It joins the world of

research with the world of practice, attracting graduate and post-graduate students in the

social sciences and anti-corruption policymakers and practitioners.

The program consists of training modules, lectures, workshop sessions, case studies, and

poster and keynote presentations. For applications and the full program please visit:

www.icgg.org

 

**Karlsruhe: Ringvorlesung Korruption und Korruptionsprävention**

Das Zentrum für Wirtschaftsethik am Institut für Philosophie der Universität Karlsruhe veranstaltet im Sommersemester 2007 eine Ringvorlesung zum Thema Korruption und Korruptionsprävention. Es referieren sechs Experten unterschiedlichster Fachrichtungen. Am 22. Mai spricht Caspar von Hauenschild, Vorstandsmitglied von Transparency Deutschland, zum Thema „glaubwürdige und effiziente Korruptionsprävention“. Ort ist der Hörsaal 37 im Architekturgebäude der TH Karlsruhe, die Vorlesung dauert von 19:30 - 21:00 Uhr. Programm der Ringvorlesung im Überblick: www.ka-news.de/karlsruhe/news.php4

 

**Halle: Die gläserne Verwaltung - Datenschutz versus Informationsfreiheit**

Neue Informationsfreiheitsgesetze (IFG) garantieren Bürgerinnen und Bürgern das Recht auf Akteneinsicht. Zu den praktischen Erfahrungen mit den IFGs veranstaltet die Friedrich-Ebert-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Stadt Halle (Saale) am 30. Mai 07 von 18:00 bis 20:30 Uhr eine Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Angela Kolb, Ministerin der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt. Die Gesprächsleitung hat Dieter Hüsgen, Leiter der AG IFG/Nord bei Transparency Deutschland. in Ort ist die Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg, Audimax HS XXII. Weitere Informationen: www.fes.de/Magdeburg/inhalt/term.php

 

**Frankfurt am Main: Korruption und Geldwäsche - Bedrohung für regionale Finanzmärkte**

Im Rahmen der diesjährigen Jahreskonferenz der Hochschule für Bankwirtschaft Frankfurt a.M. „A bridge to BRIC - Bullish markets / Emerging Economies“ am 02. Juni 2007 hält der Leiter AG Geldwäsche, Joachim Kaetzler, um 11:45 Uhr einen Vortrag zu „Korruption und Geldwäsche - Bedrohung für regionale Finanzmärkte“. Näheres erfahren Sie unter www.hfb-conference.de. Für Mitglieder von Transparency Deutschland besteht die Möglichkeit, zu vergünstigten Konditionen an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Joachim Kaetzler (jkaetzler@aol.com).

 

**Wuppertal: Global Network Congress: Die Macht der Würde**

Dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Köln geht ein „Global Network Congress“ unter dem Titel „The Power of Dignity“ voraus; dieser findet vom 4.-6. Juni in Wuppertal statt. Dr. Anke Martiny, Dr. Angela Spelsberg und Dr. Heinzpeter Schmitt werden die Arbeit der AG Gesundheitswesen von Transparency Deutschland und die der internationalen TI-Organisation auf diesem Kongress vorstellen. Die äußerst ungleiche Verteilung von Nahrungsmitteln und medizinischer Versorgung mit ihren Folgen für die gesundheitliche Situation der Menschen ist eines der Schwerpunktthemen des Kongresses. Korruption wird in allen behandelten Fragenkomplexen eine zentrale Rolle spielen. Programm und weitere Informationen: www.kirchentag.net/index.php

 

**Bonn: Tagung „Whistleblower und Journalisten“**

Die Initiative Nachrichtenaufklärung richtet zusammen mit dem Whistleblower-Netzwerk e.V. und in Kooperation mit dem Institut für Kommunikationswissenschaften der Universität Bonn und dem Institut für Journalistik der Universität Dortmund am 7. Juni eine Tagung an der Universität Bonn aus. Themen der Tagung sind: Ethik: Wie sollten Journalisten mit Whistleblowern umgehen - und wie tun sie es in der Realität? Recht: Welchen Rechtsschutz genießen Whistleblower und Informanten? Technischer Schutz: Was können Whistleblower tun, um anonym zu bleiben? Was tun? Entwicklung eines Leitfadens für Journalisten im Umgang mit Whistleblowern bzw. eines Leitfadens für Whistleblower im Umgang mit Journalisten. Um Anmeldung bis zum 31. Mai wird gebeten (mewi@ifk.uni-bonn.de). Das Programm mit dem Tagungsablauf und Informationen zu den Referenten: www.whistleblower-netzwerk.de

 

Weitere Termine finden Sie unter:

 

www.transparency.de/Termine.834.0.html

 

**********

 

Wenn Sie unseren Newsletter abbestellen möchten oder Ihre email-Adresse sich ändert, können Sie sich selbst austragen oder Ihre Adressänderung vornehmen:

 

www.transparency.de/Newsletter.1035.0.html

 

oder wenden Sie sich an folgende Email-Adresse: cberendts@transparency.de

 

Wir freuen uns über Hinweise auf interessante Themen und Nachrichten an cberendts@transparency.de.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin,

 

Constanze Berendts

 

 

**********

verantwortlich

 

Transparency International, Deutschland e.V.

 

Alte Schönhauser Str. 44, D-10119 Berlin

 

Geschäftsführer: Dr. Christian Humborg

 

office@transparency.de, Tel: 030-549898-0 / Fax: 030-549898-22