Karibik Inside - Reiseagentur Lubrich GbR
Lockwitztalstraße 20 01259 Dresden Deutschland
Peter und Steffi Lubrich +49 (0) 351 2003280 +49 (0) 351 2003281 info@karibikinside.de
Bahama Islands 24. Januar 2017 It’s Better in The Bahamas – mit diesem Slogan werben die Bahamas in eigener Sache und es gibt viele Plätze in diesem Inselreich, wo dem voll und ganz zugestimmt werden kann. Geografisch liegen die Bahamas ungefähr auf halber Strecke zwischen Florida und Kuba. Rund 700 Koralleninseln, von denen nur 30 bewohnt sind und fast 2 500 Riffe und Sandbänke verteilen sich über ein Meeresgebiet von ca. 400.000 km². Es sind flache Inseln mit…   

Bahama Islands

Start Reiseziele Karibik Bahama Islands

Bahama Islands

Inselparadies zwischen Florida & Kuba

Bahama Islands | Hängematte im Paradies | © The Bahama Tourist Office Central EuropeImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenIt’s Better in The Bahamas – mit diesem Slogan werben die Bahamas in eigener Sache und es gibt viele Plätze in diesem Inselreich, wo dem voll und ganz zugestimmt werden kann. Geografisch liegen die Bahamas ungefähr auf halber Strecke zwischen Florida und Kuba. Rund 700 Koralleninseln, von denen nur 30 bewohnt sind und fast 2 500 Riffe und Sandbänke verteilen sich über ein Meeresgebiet von ca. 400.000 km². Es sind flache Inseln mit paradiesischen Sandstränden, schroffen Kalkklippen und dichten Mangrovenwäldern. Der höchste Punkt der Bahamas ist der Mount Alvernia auf Cat Island mit stolzen 63 m Höhe. New Providence mit der Hauptstadt Nassau und Grand Bahama bedecken nur 10% des Staatsgebietes. Hier leben aber 70% aller Bahamesen und 95% des Tourismus wird hier realisiert. Den wohltuenden Kontrast dazu bilden die Out Islands – jener Teil der Inselwelt, der dem selbstgewählten Slogan im wahrsten Sinn des Wortes gerecht wird. Hierher kommt man um an Palmenstränden zu relaxen, das entspannte Leben in den kleinen Orten mit karibischem Flair zu genießen, Reiten oder auf Strandwanderung zu gehen. Daneben wird Wassersport ganz groß geschrieben, Tauchen & Schnorcheln rangieren dabei wohl an erster Stelle. Genauso beliebt sind jedoch Segeln und Surfen. In den Exumas, rund um Abaco und in den flachen Gewässern der Bahama Bank steht Seakayaking hoch im Kurs. Andros lockt mit Abenteuer pur in den Creeks und den zahlreichen Blue Holes. Ein Trip mit dem Powerboat zu den nördlichen Inseln der Exuma Gruppe erschließt eine sonst schwer erreichbare Inselwelt. Wer einen Pilotenschein besitzt, kann in den Bahamas einen kleinen Sportflieger mieten und damit die Inselwelt aus einer ganz besonderen Perspektive erkunden und das unvergleichliche Farbspiel von weißen Sandbänken und dem aquamarinfarbenen bis dunkelblauen Meer genießen. Landepisten gibt es reichlich auf den verschiedenen Inseln. Hat man keinen Pilotenschein - auch kein Problem - dann mietet man sich den Piloten hinzu.

24. Januar 2017