Karibik Inside - Reiseagentur Lubrich GbR
Lockwitztalstraße 20 01259 Dresden Deutschland
Peter und Steffi Lubrich +49 (0) 351 2003280 +49 (0) 351 2003281 info@karibikinside.de
Antigua & Barbuda 30. Oktober 2016 Antigua & Barbuda gehört zu den Leeward-Inseln und liegt im nordöstlichen Teil des Inselbogens der Kleinen Antillen. Neben Antigua und Barbuda gehört auch Redonda zum Inselstaat. Redonda, eine vegetationslose Felsinsel vor der Küste von Montserrat, ist heute ein unbewohntes „Königreich“ mit obskurer Geschichte. Das Markenzeichen von Antigua sind seine 365 Sandstrände – für jeden Tag des Jahres einer. Allerdings…   

Antigua & Barbuda

Start Reiseziele Karibik Antigua & Barbuda

Antigua & Barbuda

Ein Strand für jeden Tag

Antigua | Blick auf English Harbour von Shirley Heights | © Karibik InsideImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenAntigua & Barbuda gehört zu den Leeward-Inseln und liegt im nordöstlichen Teil des Inselbogens der Kleinen Antillen. Neben Antigua und Barbuda gehört auch Redonda zum Inselstaat. Redonda, eine vegetationslose Felsinsel vor der Küste von Montserrat, ist heute ein unbewohntes „Königreich“ mit obskurer Geschichte. Das Markenzeichen von Antigua sind seine 365 Sandstrände – für jeden Tag des Jahres einer. Allerdings sind nicht alle Strände palmengesäumt, weiß und endlos. Im Gegensatz zu Antigua, das mit dem 402 m hohen Boggy Peak die höchste Erhebung der Inselgruppe aufweisen kann, ist das 40 km entfernte, wesentlich kleinere Barbuda, eine flache, von Riffen umgebene Koral-leninsel mit traumhaften Sandstränden und einer faszinierenden tropischen Vogelwelt (Frigate Bird Sanctuary in der Codrington Lagoon). Barbuda ist noch weitgehend unberührt und die Zeit geht hier noch wahrhaftig ihren gemächlichen karibischen Gang. Antigua ist vor allen Dingen bekannt durch die jährlich im April statt findente Antigua Sailing Week. Der Start erfolgt in English Harbour, einem natürlichen Hafen, wo sich auch Nelson’s Dockyard - die einzige Marinestation weltweit aus der Zeit von Georgs IV - befindet. Erbaut im Jahre 1725 war sie einmal Englands wichtigster Flotten-Stützpunkt in der Karibik. Von der alten Festungsanlage Shirley Hights oberhalb von English Harbour bietet sich ein atemberaubender Blick über die Bucht mit den an-kernden Seglern.Eine weitere Attraktion von Antigua sind Ausflüge zu der in Sichtweite liegenden Vulkaninsel Mont-serrat mit dem aktiven Vulkan Soufrier. Bricht dieser aus, was häufig passiert, ist das von den Stränden im Süden und Südwesten als atemberaubendes Schauspiel zu beobachten. Antigua bietet eine Vielzahl von Tauchplätzen rund um die Insel. Wir kennen die besten Plätze und können Ihnen die Hotels & Resorts empfehlen, die günstig zu den lokalen Dive-Shops liegen.

 

30. Oktober 2016