Karibik Inside - Reiseagentur Lubrich GbR
Lockwitztalstraße 20 01259 Dresden Deutschland
Peter und Steffi Lubrich +49 (0) 351 2003280 +49 (0) 351 2003281 info@karibikinside.de
Madagaskar - Heimat der Lemuren 26. Mai 2016 Madagaskar ist die größte Insel Afrikas und die viertgrößte der Erde. Das Insel-Paradies liegt im Indischen Ozean und ist durch die ‚Straße von Mosambik’ von Ostafrika getrennt. Die Entfernung zum afrikanischen Festland beträgt 400 km. Madagaskar, ein verstecktes Paradies mit einer einzigartigen Flora und Fauna, hat unendlich viel Interessantes zu bieten.   Durch die lange Zeit isolierte Entwicklung – Madagaskar…   

Madagaskar

Start Reiseziele Inseln im Indischen Ozean Madagaskar Madagaskar - Heimat der Lemuren

Madagaskar - Heimat der Lemuren

Madagaskar ist die größte Insel Afrikas und die viertgrößte der Erde. Das Insel-Paradies liegt im Indischen Ozean und ist durch die ‚Straße von Mosambik’ von Ostafrika getrennt. Die Entfernung zum afrikanischen Festland beträgt 400 km. Madagaskar, ein verstecktes Paradies mit einer einzigartigen Flora und Fauna, hat unendlich viel Interessantes zu bieten.

 

Durch die lange Zeit isolierte Entwicklung – Madagaskar wurde vor 150 Millionen Jahren von Afrika und vor 90 Millionen Jahren von Indien getrennt – entstand hier eine eigenständige Natur mit zahlreichen endemischen Pflanzen und Tieren. Fast alle Lemurenarten können in Madagaskar beobachtet werden. Bis vor 2.000 Jahren war Madagaskar nicht von Menschen bewohnt.

 

Neben tropischen Stränden und glasklarem Wasser mit artenreichen Korallenriffen gibt es hier dichten Regenwald, Savannen und Halbwüsten. Nicht zuletzt die gastfreundliche Bevölkerung und die schmackhafte madagassische Küche laden zu einem Besuch ein. Für Selbstfahrer ist Madagaskar eher nicht zu bereisen.

Madagaskar ist die viertgrößte Insel der Welt und entstand vor ca. 160 Millionen Jahren, als sie vom afrikanischen Festland wegbrach. Bis vor 2000 Jahren war die Insel unbewohnt und demzufolge ein Paradies für die freie Entfaltung tropischer Flora und Fauna und ist heute das weltweit führende Schutzgebiet für endemische Spezien.

Die Malagasy, die heute die Insel bewohnen, stammen ursprünglich aus Polynesien. Ihre Kultur ähnelt der asiatischen Kultur mehr als der afrikanischen und es gibt viele heilige Rituale, deren Zeuge Sie werden können.

 

 

26. Mai 2016