Karibik Inside - Reiseagentur Lubrich GbR
Lockwitztalstraße 20 01259 Dresden Deutschland
Peter und Steffi Lubrich +49 (0) 351 2003280 +49 (0) 351 2003281 info@karibikinside.de

Was man unternehmen kann

Start Reiseziele Karibik Dominica Was man unternehmen kann Tauchen auf Dominica

Tauchen auf Dominica

Dominica - Unterwasser | Rifflandschaft | © Dive DominicaImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenImgHiddenDie Welt unter Wasser bietet hier mit die besten Plätze in der Karibik. Tauchen auf Dominica fernab des Massentourismus und in intakten Riffen gehört zu den sportlichen Hightlights. Getaucht wird entlang der Karibikküste. Geschützt von hohen Bergen vor den beständigen Winden des Nord-Ost-Passat, ist das Meer hier überwiegend ruhig und klar. Das wird dadurch begünstigt, dass der dunkle vulkanische Sand schwer ist. Die Farbe des Wassers ist deshalb hier auch nicht türkis sondern tiefgrün. Auf dem meist sanft abfallenden Grund dehnen sich bunte Korallengärten voller Leben. Für Abwechslung sorgen zusätzlich von Tunneln durchzogene Riffe und Wracks in betauchbarer Tiefe. Im Süden bei Scotts Heat kann in einem unterseeischen Vulkankrater getaucht werden, in dem heute noch große Mengen Gase aus Spalten am Meeresgrund aufsteigen. So ähnlich muß sich das Tauchen in Champagner anfühlen. Highlights bieten auch die spektakulären Steilwände im Süden der Insel, hier gehts teilsweise mehrere hundert Meter vertikal in die Tiefe. Taucher freuen sich auch über die vor Dominica häufiger als anderen Orts anzutreffenden Seepferdchen und Anglerfische. Leider gehört zu den häufig anzutreffenden Species auch der Rotfeuerfisch, der sich in der Karibik mangels natürlicher Feinde inzwischen parasitär verbreitet hat. Vor Dominica besteht die Möglichkeit einer Vielzahl von Walarten zu begegnen, wovon die Pottwale natürlich das absolute Highlight darstellen. Getaucht wird an 48 verschiedenen Plätzen.
Wer die Unterwasserwelt nur als Schnorchler erkunden will, der hat die Möglichkeit auf einem Tauchboot zu flachen Tauchplätzen mitzufahren oder er bucht in einer der unten genannten Dive-Center eine spezielle Schnorcheltour per Boot. Die Alternative ist, die Korallenriffe in den zahlreichen Buchten der Westküste mit dem Mietwagen zu entdecken. Noch besser ist es allerdings mit dem Sea-Kayak von Bucht zu Bucht auf Entdeckertour zu gehen.

Tauchplätze vor Dominica

Der Norden -

Vom Guadeloupe Canal bis zur Prinz Rupert Bay

Hier gibt es 17 Tauchplätze unterschiedlicher Schwierigkeit. Das reicht vom Strömungstauchplatz von Point Break über vulkanische Unterwassergebirge mit Fumarolen bis zu Höhlenlandschaften. Die Tauchtiefen gehen bis 40 m. In diesem Bereich gibt es 2 Dive-Center: JC Ocean Adventures  auf der Cabrits-Halbinsel bei Fort Shirley und das Cabrits Dive Center direkt in Portsmouth. Tauchplätze in diesem Gebiet sind: Point Break, Featherquill Reef, Toucari Caves, Toucari Bay Point, Douglas Bay Point, Five Fingers Rock, One Finger Rock, Rose Garden, Cannon Site, Pole to Pole, Anchor Point, Shark's Mouth, Pia, Sulpher Spring & Bubbles, Sunshine Reef, Heavenly Cove, Plume Plateau, Ffutsatola Reef.

Die Inselmitte -

Zwischen Coulibistrie und St. Joseph

Diese Tauchplätze der zentralen Westküste (11) befinden sich meistens unweit von Sailsbury und sind mit 10 min Bootsfahrt erreichbar. Die Unterwasserwelt bietet hier farbenprächtige Korallenriffe mit einer Vielzahl verschiedenster Riffbewohner. Häufig trifft man Octopus, Anglerfisch, Fledermausfisch und Seepferdchen in den bunten Korallengärten. Die Tauchtiefen gehen bis 36 m. Es gibt 2 Dive-Center in diesem Bereich: Seaside Dive Center direkt im Hotel Sunset Bay Club und East Carib Dive in unmittelbarer Nähe vom Tamarind Tree Hotel in Sailsbury. Tauchplätze in diesem Gebiet sind: Coral Gardens, Rina's Hole, Whale Shark Reef, Nose Reef, Brain Coral Reef, Lauro Reef, Doudou Reef, Berry's Dream, Castaway's Reef, Maggie's Point, Rodney's Rock.

Der Süden -

Zwischen Canefield und Scots Head

Abgesehen von einem Tauchplatzplatz bei Canefield nördlich von Roseau wird in diesem Bereich hauptsächlich an 20 Plätzen im unterseeischen Krater der Soufrier Bay und im Martinique Canal getaucht. Diese Plätze sind überwiegend wegen der Tauchtiefe, der Steilwände und der Strömung im Martinique Canal anspruchsvoll. Die Tauchtiefen gehen bis 40 m (und bei L'Abym Wall in unerreichbare Tiefe). Es gibt 2 Dive-Center in diesem Bereich: Dive Dominica direkt im Hotel Castle Comfort Lodge und Buddy Dive Dominica im Fort Young Hotel. Taucher, die schon Karibik-Erfahrung haben, kennen Buddy Dive sicher von Bonaire (Diver's Paradise). 
Tauchplätze in diesem Gebiet sind: Cainfield Tug, Champagne, Point Guignard, Dangleben's North, Dangleben's Pinnacle, Coral Garden's South, L'Abym Wall, The Srceress, Soufriere Pinnacle, Scott's Head Drop-Off, Scott's Head Wall, Crater's Edge, Scott's Head Pinnacle, Swiss Chees, The Condo, Mountain Top, The Village, The Suburbs, Lost Horizons, Des Fous.
11. November 2016