Profisuche

Kategorien
Spanischer Hip Hop
Die Nova Cançó
Flamenco
Portugal
Gitarristen
Tango


 Facebook

Newsletter
 Anmelden
 Abmelden


 Impressum
 Galileo Zeitung/Katalog Music from Norway
 AGBs
 Gästebuch



English




Deutsch




Galileo Spanien
   Home   |   Kontakt   |   Über uns   |   Jobs   |   Händler   |   Warenkorb
  

Spanischer Hip Hop



1. Die Anfänge
2. Graffiti
3. Die Medien
4. Die ersten Veröffentlichungen
5. Der Beginn des neuen spanischen Hip Hop

Die Anfänge

http://www.iespana.es/lalaw/hiphop.html Das erste wichtige Ereignis für das Phänomen Hip Hop in Spanien waren die Filme Beat Street (84) und Breakdance (84), sowie dessen Nachfolger Electric Boogaaloo (85). Die Ausstrahlung dieser Filme, sowie der Einfluss der jungen farbigen Amerikaner, die in Spanien leben, waren der Anfang einer Tanz- und Kleidermode. Dieser Tanzstil kam wesentlich früher als andere Erscheinungen des Hip Hop. Mitte der 80 konnte man häufig das Zusammenkommen von Breakdancern beobachten, die gemeinsam Funk- und Discomusik hörten. Zur Ästhetik gehörten Turnschuhe, mit nach aussen hängenden Zungen und breiten Schuhbändern, Trainingsanzüge, Handschuhe, etc. In Städten wie Barcelona waren die universitären Zonen der gewöhnliche Ort für die Treffen der Breaker, an denen Zeitschrifen, Tapes und Videos ausgetauscht wurden. In diesen ersten Tagen redeten die wenigsten von Rap oder Hip Hop, man sprach lediglich von Break. Auch wenn ich die Lieder gehört hatte, erfuhr ich erst vom Hip Hop, als ich mit den Schwarzen aus Torrejón sprach. (Frank T)

Einige wenige gut informierte brachten von ihren Reisen oder dank Kontakten im Ausland, Tapes mit den Sounds, die in den USA zu hören waren, nach Spanien. Man begann die Musik von Musikern wie Run DMC, Grandmaster Flash, L.L. Cool J, Kurtis Blow u.a. kennenzulernen. In Madrid war die Zone der Breaker das Viertel Nuevos Ministerios. Hier traf sich die Jugend aus den verschiedenen Stadtteilen, um sich gegenseitig ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zu demonstrieren. Sonia, eine der Verantwortlichen des Labels Zona Bruta erinnert sich so an diese Zeit: In Nuevos Ministerios gab es, bevor es Break gab, die Rollerskate Mode. Plötzlich konnte man jeden Samstag beobachten, wie jedes mal weniger mit Rollschuhen und mehr mit Turnschuhen kamen. Die Leute fingen zum Tanzen an, bis irgendwann der Moment kam, wo der ganze Platz von oben bis unten voll mit Leuten war, die Breakdance machten und es kamen sogar einige Väter mit ihren Söhnen, um dieses Schauspiel zu beobachten. Man begann das Feeling dieser Bewegung zu spüren. Was man dort lebte, war ein Ambiente mit viel Zusammengehörigkeit, eine sehr gesunde Szene. Ausserdem gab es viele Zigeuner und das waren die, die am besten tanzten. Eine andere Sache, die auch in dieser Zeit in Nuevos Ministerios begann, war die Selbstbestätigung, die man auf sehr angenehme Weise praktizierte. Die Angeberei begann sich zu entwickeln, man war zuerst mal gar niemand, aber wenn man dorthin ging, war man jemand, man gehörte zu einer Gruppe, und war schon irgendwo mit dem Hip Hop verbunden. Frank T erklärt die Zeit aus seinem Blickwinkel so: Für mich war diese Szene sehr mit Musik verbunden, und weit mehr als verschiedene Bewegungen aus den unterschiedlichen Barrios. Es wäre logischer gewesen, ein DJ oder Produzent, als ein Rapper zu werden.



Künstler

Kat-Nr.  Künstler  Titel
 
Flamenco

 
Flamenco Fusion
27402044  Varios  Rap Kañi: Del Flamenco al Rap y del Rap al Flamenco (CD)
 
Hip Hop

 
Ragga
28002001  Diverse HipHop  Ganjaparty + Blueprint (CD)
 
Spanien
23002004  El Meswy  Nadie (CD)
23002024  Violadores del Verso  Vicios y Virtudes (CD)
23002019  Shuga Wuga  Malizzia (CD)
23002010  7 Notas 7 Colores  Hecho, es simple (CD)
23002014  Solo Los Solo  Retorno al Principio (CD)
23002002  Elements  La Esperanza (CD)
23002012  Various  Palabras, Cajas y Bajos (CD)
00324  Solo Los Solo  Quimera (CD)
23007025  Chulito Camacho  18 Kilates (LP)
23002023  El Chojin  Solo para adultos (CD)
23002021  Skratch Comando  Incredible DJ (CD)
ZB032  Hablando en Plata  A Sangre Fría (CD)
ZB034  Frank T  90 Kilos (CD)
23002027  Magnatiz  Rara Avis (CD)
23002025  Chulito Camacho  18 Kilates (CD)
41071  El Payo Malo  Con Tierra en los bolsillos (CD)
23002026  Yamal  Y el cielo por encontrar (CD)
ZB030  Arianna Puello  La Fecha (CD)
23008030  Violadores del Verso  Tu eres alguien - Bombo Clap (CD/DVD)
GM0001  Diverse HipHop  Explicit Lyrics from España Vol. 1 / HipHop aus Spanien (CD)
AV-107  El Payo Malo  Equilibrio (CD)
SE-0034  La Puta Opepe  Raggafla Remixes (CD)
ZB044  Hablando en Plata  Supervillanos de Alquiler (CD)
23002042  R de Rumba  R de Rumba (CD)
AV-108  El Payo Malo  Equilibrio (LP)


Galileo MC - Dachauer Str. 5-7- 82256 Fürstenfeldbruck
Tel: 08141 226 130 - Fax: 08141 226 133 - Email: info@galileo-mc.de